Flammenbanner02

Bereits vor der Heizperiode können Sie präventive Maßnahmen zum Energiesparen treffen.

Heizkörper entlüften

In Heizkörpern sammelt sich im Laufe der Zeit Luft an. Dies hat zur Fol- ge, dass der Heizkörper auch bei voller Leistung nicht mehr ausreichend warm wird. Bemerkbar macht sich Luft im Heizkörper auch durch Geräusche. Mit einem Entlüfterschlüssel können Sie an jedem Heizkörper die Luft ablassen.

Wasserdruck im Heizsystem

Am Manometer Ihrer Heizungsanlage sollte der Zeiger im grünen Bereich liegen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann sollten Sie Heizwasser nachfüllen. Diese Maßnahme sollte nicht öfter als einmal im Jahr nötig sein. Falls doch, sollten Sie Ihren Heizungsbauer kontaktieren.

Einschaltzeiten überprüfen

Überprüfen Sie mindestens einmal im Jahr die Einschaltzeiten Ihres Regelungscomputers. Durch Stromausfälle oder die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit könnten sich die gewünschten Zeiten für die Tag- und Nachtabsenkung verstellt haben. Überprüfen Sie diese und passen Sie diese unter Umständen an. Auch eine Änderung Ihrer Lebensgewohnheiten sollten Sie bei der Einstellung Ihrer Regelung berücksichtigen.

Warmwasserspeicher entkalken

Ungefähr alle zwei Jahre sollten Sie einen Blick in Ihren Warmwasserspeicher werfen. Je nach Wasserhärte setzt sich dort eine Kalkschicht ab. Sollten Sie eine solche Ablagerung feststellen, könnte sich eine Entkalkung lohnen. Denn Kalk leitet die Wärme schlecht und Ihr Warmwasserspeicher benötigt länger, bis das Brauchwarmwasser erwärmt ist.

 

EAB Energiespartipps - präventiv
1761302
logotherm-fernwaerme202
grey02
Scan1001802
100_1524
100_0511
100_0085
Schornstein

© 2007 by EAB Energieanlagen - Betriebsgesellschaft mbH

 

grey long2
logo0103